Jahresbericht des Präsidenten

Wieder ist ein Turnjahr vorbei. Ein erneuter, um genau zu sein mein dritter, Jahresbericht ist fällig. Das TVB-Schiff gleitet in ruhigen Gewässern, dies vor allem dank dem grossartigen Einsatz meiner Führungs-Crew im Vorstand und TK. Auch allen übrigen Funktionärinnen und Funktionären gebührt ein herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit.

Anlässe (Highlights)

Rückblick Ziele 2004

Ich habe mir einige Gedanken zu was machen wir gut und wo müssen wir Sorge tragen bzw. wo sollten wir uns verbessern gemacht.

  1. Dies machen wir gut:
    • Jugi / Kutu: Mit der Jugi sind wir auf Erfolgskurs, viele Kinder nutzen unsere Angebote. Im Kutu zeichnen sich einige viel versprechende Talente ab.
    • TVB Nachwuchs: Wir können an der GV 2005 einige neue Turnerinnen und Turner zu den Aktivturnern aufnehmen. Einige verstärken auch unser GYM-Team. Toll!
    • Führungsnachwuchs: Ich habe dies ich im letzten Jahresbericht angesprochen. Ich bin stolz, dass wir dieses wichtige Thema mit Erfolg angegangen sind. Mit O. Gehring (neuer Barrenchef), Ian Bastow (neuer LA-Chef) und nicht zuletzt mit Corine Berglas (seit GV 04 neue GYM-Chefin und ab GV 05 neue VOT) durften wir einigen Mitgliedern wichtige Chargen übertragen.
    • Der Teamgeist stimmt! Mit der geplanten Schwedenreise werden wir dies noch weiter steigern! Sowohl in wie auch neben der Turnhalle sind wir eine glatte Truppe!
    • Finanzen: Wir haben den TVB-Haushalt im Griff. Nicht nur der Turnfestgewinn sondern auch die soliden jährlichen Einnahmequellen Fitness & Aerobic und Papiersammlung erlauben uns, die Mitgliederbeiträge sehr tief zu halten.
  2. Hier müssen wir Sorge tragen bzw. hier sollten wir uns verbessern:
    • Jugi / Getu: viel Nachwuchs benötigt viele Leiter. Wir brauchen einige mehr! Wer hilft? Führende Chargen im Nachwuchsbereich sind sehr zeitintensiv. Können wir uns besser organisieren?
    • Trainingsbesuch: ist teilweise sehr erfreulich, in der Regel okay aber dann-und-wann auch eher spärlich. Kommt in die Hallen, egal was gerade auf dem Programm steht! Für jeden Abend bereiten sich die Leiter vor. Sie verdienen eine rege Teilnahme!
    • Nachfolgeregelungen: Auf GV 2006 zeichnen sich einige Wechsel im Vorstand ab. Es gilt nun konkret Nachfolgevarianten anzudenken. Auch für mein Amt möchte ich die Nachfolge im Jahr 2005 aufgleisen. Dazu sind wir auf Eure Mithilfe, allem voran auf Eure Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen, angewiesen. Meldet Euch!
Diese Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit sondern ist als Standortbestimmung über die wichtigsten Punkte zu verstehen. Die a-Punkte überwiegen die b-Punkte. Dies widerspiegelt meiner Meinung nach auch die Verfassung des Vereins: Wir machen vieles sehr gut, trotzdem dürfen wir uns nicht erlauben zurückzulehnen, sondern sollten uns stets fragen wo wir uns verbessern können. Dies gilt für Funktionäre gleichsam wie für alle Turnerinnen und Turner. Nimm Dir doch schnell 3 Minuten Zeit und frage DICH persönlich, ob Du zu den b-Punkten irgendeinen nützlichen Input leisten könntest!?

Zum Schluss ein herzliches Dankeschön an alle Personen, welche mich im vergangenen Jahr unterstützt haben.
Fürs 2005 wünsche ich uns turnerische Erfolge, viele kameradschaftliche Stunden und dass wir uns am Bülifäscht und an der Abendunterhaltung würdig präsentieren!

im Dezember 2004

Euer Präsi

Christoph Buchser